Swimmingpoolprodukte bis zu 80% günstiger
nur 4,90 € Versandkosten deutschlandweit
Riesenauswahl an Ersatzteilen


Poolzubehör vom Fachmann mit bestem Service zu guten Preisen. Qualität die sich lohnt.

Sandfilter und Kartuschenfilter im direkten Vergleich

Wenn es um Sand- und Kartuschenfilter für Poolanlagen geht, sind Hersteller wie Waterco, Hayward und Poolwell die wohl angesagtesten Markenhersteller auf diesem Gebiet, denn sie überzeugen mit ihrem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und bieten für nahezu jede Poolanlage das richtige Filtersystem! Doch welche Filteranlage ist denn nun eigentlich die richtige und überhaupt, was muss man beim Kauf einer Poolfilteranlage beachten? Grundlegend kann man nicht pauschalisieren, welche Filteranlage für welchen Pool geeignet ist! Wichtig ist jedoch, dass alle Aspekte in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden und nach einer idealen und individuellen Lösung für sich selbst gesucht wird. Was jedoch bei beiden Systemen, unabhängig ob Kartuschen- oder Sandfilter berücksichtigt werden muss, ist die Filterleistung! Da es zwischen Sand- und Kartuschenfilter einige Unterschiede im Handling gibt, vertreiben Hersteller wie Waterco, Hayward oder Poolwell gleich beide Filtersysteme.

Die Vorteile von einem Kartuschenfilter

Kartuschenfilter haben einen wesentlichen Vorteil, bei denen Sandfilter nicht mithalten können - ihre wartungsfreundlichen Eigenschaften! Im Handling bedeutet dies, dass Kartuschenfilter in der Regel weniger oft gereinigt werden müssen und aufgrund ihrer Bauweise nach der Reinigung der Filteranlage einige Male wiederverwendet werden können, bevor die Filterkartuschen gegen neue ersetzt werden müssen. Das bedeutet, dass mit einem Kartuschenfilter die Wartungsarbeiten auf ein minimales reduziert werden können. Ein weiterer Vorteil legt sich jedoch auch auf die Filterleistung aus, da es, beispielsweise von Waterco, Kartuschenfilteranlagen mit einer Filterleistung von bis zu 17,1 Kubikliter pro Stunde gibt. Kleiner Nachteil ergibt sich jedoch durch den Kauf neuer Filterkartuschen, da diese, natürlich abhängig von der Größe und Filterleistung, schon einen hohen Kostenfaktor darstellen!

Als kleiner Spartipp: Für viele Filterkartuschen passt auch unser Filterkartuschenreiniger von Poolwell. Damit lassen sich Filterkartuschen wiederverwenden.

Sandfilter und ihre Eigenschaften

Natürlich bringen auch Sandfilter ihre ganz eigenen Vorteile mit sich, welche sich vor allem im Preis wiederfinden lassen! Wie es der Name schon vermuten lässt, reinigen Sandfilter mit Sand. Hierzu wird kein spezieller Sand benötigt, denn handelsüblicher, gewaschener Quarzsand mit einer Körnung von 0,6-1,0 Millimeter reicht hier schon völlig aus! Dieser ist im Einkauf verhältnismäßig günstig, sodass auch die Wartungskosten kaum ins Gewicht fallen! Man muss jedoch bedenken, dass die Reinigung und Instandhaltung von Sandfilteranlagen etwas häufiger und aufwendiger ist, als bei einem Kartuschenfilter! Ist der Sand mit Algen, Schmutz und anderen Kleinstteilen zugesetzt, nimmt die Filterleistung mitunter sehr schnell ab. Je höher die Filterleistung eines Sandfilters ist, desto größer ist auch der benötigte Kessel. Aus diesem Grund haben Sandfilteranlagen von Waterco ein maximales Filtervolumen von 14,5 Kubikliter Wasser pro Stunde.